Nutzen Sie die Vorteile dieser starken GemeinschaftSitemap  
Freitag, 17. Juli 2020 08:00 Uhr Alter: 75 Tage
Kategorie: 412_Friseur

42 neue Fachkräfte im Friseur-Handwerk


Beatus Bußmann, Prüfungsausschussvorsitzender der Friseur-Innung Münster, überreichte am Freitag die Gesellenbriefe an 42 ehemalige Auszubildende im Friseur-Handwerk. „Wir sind sehr zufrieden mit den Leistungen, die trotz der aktuellen Situation gezeigt wurden“, betont er, und teilt diese Meinung mit seinem Vorstandskollegen Piet Jarabek. Wegen der Schließungen der Salons aufgrund der Corona-Pandemie war die Vorbereitung auf die Gesellenprüfung deutlich erschwert worden, und auch die Prüfungen selbst konnten nur mit strengen Sicherheitsvorkehrungen durchgeführt werden.

Als Prüfungsbeste hat Maren Kranz ihre Ausbildung im Salon von Birgit Bickmann in Münster abgeschlossen. Neben einer besonderen Auszeichnung erhält Frau Kranz hierdurch die Möglichkeit am praktischen Leistungswettbewerb in ihrem Handwerk teilzunehmen.

Neben herzlichen Glückwünschen an die jungen Gesellinnen und Gesellen richtet Obermeisterin Rosemarie Ehrlich ihren besonderen Dank an die Kolleginnen und Kollegen des Prüfungsausschusses. „Mit großer Kraftanstrengung und Problemlösungskompetenz hat der Ausschuss einen großen Anteil dazu beigetragen, dass die Ausbildungsverhältnisse wie geplant abgeschlossen werden konnten“, hebt sie hervor. In vielen Fällen ist die weitere berufliche Zukunft der Gesellinnen und Gesellen bereits geplant, und für die Fachkräftesicherung im Friseur-Handwerk ist es existenziell, dass die Betriebe mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres neue Auszubildende aufnehmen können.